Am Samstag waren wir mit 4 Startern bei der Deutschen Meisterschaft im Grappling der GAMMAF in Dresden vertreten. Gekämpft wurde ausschließlich im No-Gi und mit etwas anderem Regelwerk als bei dem vertrauten Brazilian Jiu-Jitsu Regelwerk der IBJJF. Zum Beispiel waren auch bei den Anfängern Toe Holds erlaubt. Dazu kam die aktuelle Corona Situation, aber es gab erfreulicherweise doch einige Leute im Teilnehmerfeld außerhalb Sachsens.

Anna, Adrian, Micha und Mikel waren für uns am Start und haben alle Gas gegeben. Adrian hat 3 starke Kämpfe geliefert und davon 2 gewonnen. Damit reichte es für einen sehr guten dritten Platz. Auch Anna hat für ihre Teilnahme und einen starken Kampf eine Silbermedaille ergattern können.

Team Virtus auf der Deutschen Meisterschaft im Grappling der GAMMAF
Anna auf dem Podium (1. v. rechts)
Adrian auf dem Podium (2. v. links)
Wettkampfbilder vom Team

Insgesamt gab es spannende Kämpfe und ein überraschend starkes Teilnehmerfeld. Vielen Dank an die Organisatoren der Deutschen Meisterschaft im Grappling, die in diesen wirklichen schwierigen Zeiten es dennoch schaffen gute Jiu-Jitsu Wettkämpfe auf die Beine zu stellen.

Kategorien: ÖffentlichWettkampf